eiko_icon eiko_list_icon LKW-Unfall mit eingeklemmten Personen

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Hilfeleistung
Zugriffe 5245
Einsatzort Details

BAB 9, Fahrtrichtung München
Datum 24.11.2015
Alarmierungszeit 12:58 Uhr
Einsatzende 18:52 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 54 Min.
Alarmierungsart Sirene + Pager
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr
  • ELW
  • LF 20/16
  • RW 1 (a.D.)
Rettungsdienst
    Polizei
      Hilfeleistung

      Einsatzbericht

      Zu einem weiteren schweren Unfall auf der BAB 9 wurden die Einsatzkräfte kurz vor 13 Uhr alarmiert.

      Zwei LKW waren in einen leichten Unfall verwickelt wobei sich die beiden Fahrer über den weiteren Werdegang einigen wollten.

      Ein folgender LKW bemerkte dies zu spät, und fuhr auf den hinteren der beiden LKW auf und schob diesen auch noch auf den vorderen auf.

      Beim Eintreffen der Einsatzkräfte bot sich folgende Lage, das Fahrerhaus des aufgefahrenen LKW war sehr stark deformiert und förmlich in den Trailer des vorderen LKW eingestaucht.

      Für die beiden Insassen kam, trotz Einsatz massiver Rettungstechnik leider jede Hilfe zu spät.

      Knappe 6 Stunden waren die Einsatzkräfte auf der BAB 9 im Einsatz. Die Bergungsarbeiten nehmen ebenfalls noch einige Zeit in Anspruch.

      Der heutige Dienstag war wieder einmal ein schwarzer Tag auf den Bundesautobahnen 9 und 14 im Bereich Sachsen-Anhalt, begleitet von vielen Unfällen mit 2 Toten und mehreren zum Teil schwerverletzten Personen.

       

      Weitere Informationen können Sie dem Link zur Mitteldeutschen Zeitung entnehmen.

       

      _________________________

      Copyright © 2018 Feuerwehr Bad Dürrenberg. Alle Rechte vorbehalten.