eiko_icon eiko_list_icon Suizidandrohung durch Sprung in die Saale

Techn. Rettung > Person in Notlage
Hilfeleistung
Zugriffe 4784
Einsatzort Details

Fährstraße
Datum 01.08.2017
Alarmierungszeit 21:41 Uhr
Einsatzende 00:14 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 33 Min.
Alarmierungsart Pager
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr
  • ELW
  • TGM 23/12
  • GW-W
Rettungsdienst
  • RTW
  • NEF
Polizei
  • Streifenwagen
DLRG Wasserrettung

    Einsatzbericht

    Die Feuerwehr wurde am Abend des 1.August durch die Kreisleitstelle nur mit Funkmeldeempfängern alarmiert. Die Einsatzstelle war das Saalewehr in der Fährstraße. Hier drohte eine männliche Person sich mit einem Sturz in die Saale von der Mauer des Wasserkraftwerkes das Leben zu nehmen.

    Während die Polizei und der Rettungsdienst versuchten mit der Person Kontakt Kontakt aufzunehmen, rüsteten sich zwei Einsatzkräfte mit Überlebensanzügen aus und das Rettungsboot wurde durch die Besatzung des Gerätewagen-Wasserrettung am unteren Saalebootsanleger zu Wasser gebracht.

    Die gesamte Einsatzstelle wurde mit den am Rettungskorb befindlichen Scheinwerfern des Teleskopmastes ausgeleuchtet.

    Zur Sicherheit wurde die DLRG, Ortsgruppe Leuna zur Einsatzstelle nachalarmiert. Diese trafen mit weiteren 2 Booten an der Einsatzstelle ein. Somit konnte auch der obere Saalelauf sowie das Vorflutbecken des Wasserkraftwerks abgesichert werden.

    Durch die DLRG wurde die Person nach langer Verhandlungszeit in ihr Boot aufgenommen und dem vor Ort befindlichen Notarzt vorgestellt.

     

    _________________________

    Copyright © 2018 Feuerwehr Bad Dürrenberg. Alle Rechte vorbehalten.